IG  Windsprite 
Germany  

A K T U E L L E S


Aufgrund der erreichten Meldezahl wurde das Meldeportal geschlossen!
                                                                                                                                        
Wir danken allen Ausstellern für Ihre Meldung!

Zuchtordnung des CDK/der IG Windsprite Germany

Kürzlich wurde Kritik an einer Wurfankündigung der IG Windsprite Germany geäußert, wobei auf die Zuchtordnung des CDK verwiesen wurde. Es ist wichtig zu betonen, dass für Kleinhunde im CDK natürlich andere Regelungen gelten als für Windhunde. Die IG Windsprite Germany hat daher eine eigene Zuchtordnung, die für alle Mitglieder und Züchter verbindlich ist. Diese Zuchtordnung wurde bisher nicht öffentlich auf der Webseite veröffentlicht, da dieser Punkt erst auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung zur Abstimmung gestellt werden soll. Aus datenschutzrechtlichen Gründen durchlaufen Ordnungen auch zuerst die Prüfung durch unsere Rechtsanwälte, bevor sie öffentlich gestellt werden. Sie sind jedoch vollumfänglich rechtlich bei Eintritt für die Mitglieder und Züchter bindend.
_______
Gemäß der Zuchtordnung der IG Windsprite Germany gilt zu dem kritisierten Punkt der erneuten Wiederbelegung folgendes: Innerhalb von zwei aufeinanderfolgenden Jahren sind nur zwei Würfe pro Hündin erlaubt. Wenn ein Wurf mehr als acht Welpen umfasst, darf die Hündin nicht innerhalb von zwölf Monaten nach dem Wurftag erneut gedeckt werden.
_______
Weder im CDK Ebern e.V. noch in der IG Windsprite Germany tolerieren wir Vermehrer. Wir setzen uns seit 30 Jahren für seriöse Zuchtarbeit ein, sowohl im CDK als auch in Zusammenarbeit mit vielen hoch angesehenen und erfahrenen Rassehundezüchtern.
Für den CDK Ebern e.V.
Christine Andres
1. Vorsitzende